Skriptseminar Transaktionsanalyse mit Aikido

Skriptseminar Transaktionsanalyse mit Aikido Silhuette
AIKIDO
“Aiki is not a technique to fight with or defeat an enemy. It is the way to reconcile the world and make human beings to one family.”
Ueshiba Morihei

Selbsterfahrung und Eigenreflexion für Mediator:innen, Berater:innen und Coaches

Das Konzept des „Lebenskripts“ in der Transaktions­analyse ist nach dem Begründer E. Berne ein unbewusster Lebensplan, den wir in der Kindheit durch Einfluss der Bezugs­personen entwickelt haben. Durch den Wahrnehmungs­filter dieses Lebensplans erkennen wir oft nicht alle verfügbaren Möglichkeiten und schränken dadurch unser Potenziale ein.

In diesem besonderen Skriptseminar mit dem Fokus auf die eigenen Konflikt­muster hast Du die Möglichkeit, Aspekte aus Deinem Lebens­drehbuch genauer kennenzulernen. Wir arbeiten u.a. mit der Philosophie und den Erkenntnissen aus der Kampfkunst Aikido. Die Herausforderung durch eine:n Übungs­partner:in beim Aikido und das direkt, körperlich erlebte Feedback in einem sicheren Umfeld gibt den Teilnehmenden ein überraschend wirksames Instrument für die Entdeckung und Veränderung eigener Skriptmuster und Glaubenssätze an die Hand.

Das Erforschung einschränkender Muster sowie das Treffen bewusster Neu-Entscheidungen ermöglicht, die eigene Rolle als Mediator:in, Berater:in und Coach wirksamer und professioneller zu gestalten.


Ziele:

  • Unbewusste Skriptmuster vorrangig in Konfliktlagen erkennen und gewünschte Veränderungen einleiten
  • Das eigene Kraftfeld in der professionellen Rolle aktivieren
  • Potenziale und Ressourcen in Konfliktsituationen entfalten

Zielgruppe:

  • Mediator:innen
  • Berater:innen
  • Coaches
  • Führungskräfte

Inhalte:

  • Einführung in die Skripttheorie
  • Kennenlernen der individuellen Konfliktkultur
  • Erkennen eigener Skriptmuster und Glaubenssätze im Umgang mit Herausforderungen und Konflikten
  • Eigene Denk, Fühl- und Handlungsmuster verstehen
  • Basisgefühle in Konfliktsituationen kennenlernen
  • Das eigene Kraftfeld und die eigene Wirksamkeit in der professionellen Rolle stärken

Methoden:

Gearbeitet wird schwerpunktmäßig mit Konzepten aus der Transaktionsanalyse (TA) sowie Philosophie und Körperübungen aus der Kampfkunst Aikido. Es erfolgen Eigenreflexion, Erarbeiten von Handlungsoptionen und Transfer der Erkenntnisse anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmenden.

Voraussetzung:

  • Bereitschaft, sich mit der Analyse eigener Konfliktmuster verbunden mit biografischen Erfahrungen intensiv auseinanderzusetzen.
  • Telefonisches Vorgespräch mit Natalia Berrio Andrade
  • Komplette Teilnahme von Anfang bis Ende

Anerkennung:

Dieses Seminar wird international als ein Baustein in der Aus- und Weiterbildung in Transaktionsanalyse anerkannt. Es wird nach den Vorgaben der DGTA / EATA für die Weiterbildung zum:r TA-Berater:in / TA-Coach / CTA angerechnet.*

* Zum Kennenlernen der Transaktionsanalyse, Theorie und Grundkonzepte eignet sich das TA-101-Einführungsseminar.


Termin & Ort:

DatumOrt
16.-18.12.2024
1. Tag: 10-19 Uhr
2. Tag: 09-18 Uhr
3. Tag: 09-13 Uhr
INKOVEMA
Spinnereistraße 7 / Haus Nr. 1
04179 Leipzig

Die ausführliche Beschreibung des Seminars finden Sie hier:

Investition:

750,- Euro zzgl. MwSt.

Anmeldung:

Zur Online-Anmeldung

Oder füllen Sie bitte das Anmeldeformular (PDF-Download) aus und schicken Sie es per E-Mail an: Formular.

Gerne informieren wir Sie. Bitte rufen Sie uns zu einem unverbindlichen Kennenlerngespräch unter 0162 / 900 92 91 oder mailen Sie uns: Formular.


Seminarleitung:

Natalia Berrio Andrade

Natalia Berrio Andrade

Lehrtrainerin und Lehrsupervisorin für Transaktionsanalyse (TSTA-C) (DGTA / EATA).

Seit 2000 im Bereich Change Management, Führungskräfte-Entwicklung und Coaching in Organisationen tätig.

Executive Coach (DBVC zertifiziert)

Seit 1993 Aikido, 5. Dan (Aikikai Tokio)

 

Prof. Dr. Sascha Weigel

https://inkovema.de/

Lehrtrainer und Lehrsupervisor für Transaktionsanalyse unter Supervision (PTSTA-O) (DGTA / EATA)

Lizensierter Mediator und Ausbilder des Bundesverbandes (BM)

Lehrbeauftragter der Universität Halle (Mediation)

Senior Coach DBVC