Konstruktive Konfliktlösung mit Konzepten der Transaktionsanalyse

Dieses Seminar bieten wir in Kooperation mit dem Osterberg-Institut an.

Konflikte in Organisationen bremsen die Effektivität, und sie kosten. Konflikte, die offen und konstruktiv gelöst werden, nutzen allen Beteiligten, sowohl den Konfliktpartnern als auch dem Unternehmen und dessen Mitarbeitenden.

Wie Konflikte bearbeitet und ausgetragen werden, hängt auch immer mit der Konfliktfähigkeit jedes Einzelnen zusammen. Daran arbeiten wir in dem Seminar.

Inhalte:

  • Kennenlernen der individuellen Konfliktkultur
  • Basisgefühle in Konfliktsituationen
  • Innere Konfliktursachen
  • Erkennen eigener Konfliktfelder
  • Konfliktlösungsmodelle und Win-win-Situationen

Ihr Nutzen

  • Sie lernen, Konfliktsignale frühzeitig wahrzunehmen.
  • Sie kennen die Konflikten zu Grunde liegenden Basisgefühle, können konstruktiv damit umgehen.
  • Sie können hinderliches Kommunikationsverhalten unterbrechen.
  • Sie wissen, wie Win-win-Situationen erzeugt werden können.
  • Sie verfügen über Methoden, das eigene Anliegen lösungsorientiert zum Ausdruck zu bringen.
  • Sie entwickeln neue Handlungsoptionen und können dadurch Konflikte erfolgreich bewältigen.

Zielgruppe

Menschen, die sowohl im beruflichen wie im privaten Kontext lernen möchten, lösungsorientiert mit Konflikten umzugehen, die sich persönlich weiterentwickeln möchten; Menschen, die Interesse an den Konzepten und Modellen der TA haben.
Dieses Seminar kann auf eine transaktionsanalytische Weiterbildung angerechnet werden.

Leitung

Natalia Berrio Andrade

Termine

Anmeldung

Sie können sich auf der Webseite des Osterberg-Instituts anmelden.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne beraten wir Sie.